Stubacher Sonnblick

3088m, Hohe Tauern

Karte: AV-Karte 39

Höhenunterschied: 840 Hm , 3 h
Hangrichtung: NO

Kurzcharakteristik:

Aufstieg moderat, nur letztes Steilstück zum Gipfel mit Schneeschuhen schwierig, wegen Spalten evtl. erst im Spätwinter oder am Seil gehen. Kaum Lawinengefahr.

Ausgangspunkt:

Rudolfshütte

Anfahrt:

Von Zell am See mit der Schmalspurbahn nach Uttendorf oder von Kitzbühel mit dem kostenlosen Skibus nach Mittersill und dann mit der Bahn nach Uttendorf, von dort kostenloser Skibus durchs Stubachtal nach Enzingerboden. Mit Gondel zur Rudolfshütte.

Aufstieg:

Von der Hütte zum See abfahren, nur bei dicker Eisdecke (sonst am Ufer) über den See zum Südende. Durch eine Mulde aufsteigend bis zum Sonnblickkees' (also dem Gletscher). Jetzt links haltend (NO) über den Gletscher (bei den steileren Bereichen auf Spalten achten). Über eine steile Flanke direkt zum Gipfel (ohne Kletterei).

Abfahrt:

wie Aufstieg und mit dem Lift wieder zur Hütte (1,5 Euro p. Fahrt). Evtl. bei schnellem Schnee in der Mulde nicht nach links zum See abfahren, sondern mit möglichst wenig Höhenverlust oberhalb dem See bis fast zum Ausgangspunkt des Lifts fahren.

Bemerkung:

Trotz dem kurzen ebenen Stück über den See, tolle Abfahrt ohne weitere Flachpassagen.




Dieser Tourenvorschlag stammt von Achim

Zurück zur Tourenübersicht

Bearbeitet von Franz Parzefall am 25.01.2005